BEW und BBG zeigen EU-Flagge zur Europawahl

Am 26. Mai ist Europawahl in Deutschland. Die beiden Stadtwerke-Unternehmen Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH (BEW) und Bocholter Bäder GmbH (BBG) zeigen seit heute die EU-Flagge als Zeichen für Europa.

Die insgesamt drei EU-Flaggen sind an Fahnenmasten angebracht am Eingang des Bahia sowie auf dem BEW-Gelände an der Kaiser-Wilhelm- und der Ebertstraße. BEW und BBG folgen damit dem Appell von Unternehmer NRW, rechtzeitig vor der Europawahl Europafahnen zu hissen. Der Dachorganisation der Wirtschaft und Arbeitgeber in NRW gehören rund 80.000 Mitgliedsunternehmen im Land an.

Zwei Drittel der NRW-Exporte gehen in die Europäische Union. Kein anderes Bundesland ist so sehr auf eine starke EU mit einem reibungslosen Binnenmarkt angewiesen wie NRW. Hinter den Exporten stehen Hunderttausende Jobs. Wenn Nationalisten und Extremisten bei der Wahl gut abschneiden sollten, so die Dachorganisation, sei das ein Rückschlag für den Wirtschaftsstandort NRW. Der Brexit zeige, dass antieuropäische Entwicklungen nur Verlierer hätten.

Durch die landesweit gut sichtbaren Fahnen könnte Menschen das Thema Europa bewusster werden als bisher, so das Kalkül von Unternehmer NRW. Je höher die Wahlbeteiligung, desto demokratischer und besser sei die Zusammensetzung des künftigen Europäischen Parlaments.