Bahia und Fildekenbad ab Montag für vier Wochen geschlossen

Vorbildliches Verhalten der Gäste während der letzten Monate

Ein Teil des öffentlichen Lebens wird erneut heruntergefahren, um die Corona-Dynamik zu durchbrechen. Das beschloss am gestrigen Mittwoch, 28.10., die Bund-Länder-Runde. Ministerpräsident Laschet will das Gesamtpaket ohne Abstriche in die neue NRW-Coronaschutzverordnung übernehmen. Dazu müsste die bisherige Fassung um einen Tag verlängert werden, da die alte Verordnung bis zum 31. Oktober gilt. Der Teil-Lockdown betrifft auch die beiden Bocholter Bäder Bahia und Fildekenbad. Sie bleiben von Montag, 2. November, bis einschließlich Montag, 30. November, für vier Wochen geschlossen.

Haben Besucher Gebühren für Kursstunden, die im November stattfinden, bereits im Voraus bezahlt, so erstattet die Bocholter Bädergesellschaft diese. Darüber informiert die Bädergesellschaft die Besucher gesondert. Weiterhin nimmt das Unternehmen mit denjenigen Besuchern per E-Mail Kontakt auf, die Eintrittstickets für die Zeit ab dem 2. November gebucht haben. Darüber hinaus behalten alle Gutscheine ihre Gültigkeit und können nach der Wiedereröffnung eingelöst werden.

Das Bahia war erst im Juli unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln wiedereröffnet worden. Die Gäste verhielten sich während dieser Zeit vorbildlich, so die Bädergesellschaft. Dafür möchte sich das Unternehmen bei ihnen bedanken.

Für Rückfragen steht das Bäderteam zur Verfügung unter Telefon 02871 – 27 26 60 oder E-Mail
info(at)bahia.de. Die Bädergesellschaft hält ihre Gäste auf dem Laufenden unter www.bahia.de und www.facebook.com/bahiabocholt