WattExtra-Kundenzentrum öffnet wieder ab 4. Mai

Kundenzentrum nicht nur wegen Corona umfangreich umgebaut

Die BEW öffnet das WattExtra-Kundenzentrum ab Montag, 4. Mai, wieder für die persönliche Kundenberatung, und zwar zu den üblichen Öffnungszeiten (montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 14.00 Uhr). Wegen des Corona-Virus hatte das Unternehmen das Kundenzentrum am 16. März bis auf Weiteres geschlossen.

Die Öffnung des Kundenzentrums erfolgt jedoch unter der Voraussetzung, Mitarbeiter und Kunden bestmöglich zu schützen. Aufgrund dessen hat die BEW bei ihren Vorbereitungen einige Schutzmaßnahmen getroffen. So stehen Desinfektionsspender bereit und an den Beraterplätzen wurden Acrylglasscheiben aufgestellt. Trotz dieser Sicherheitsvorkehrungen bittet die BEW ihre Kunden, sich an die Vorgaben der Bundes- und Landesregierung zu halten und zum Schutz aller einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und sich an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten.

Um den persönlichen Kontakt nach wie vor auf wichtige Angelegenheiten zu beschränken, sollten weiterhin möglichst viele Gespräche mittels Telefon oder auf den verschiedenen digitalen Wegen geführt werden. Zur Verfügung stehen dafür die kostenlose Rufnummer 0800 – 954 954 0 sowie die E-Mail-Kontakte und der Online-Dienst unter www.bew-bocholt.de oder www.wattextra.de.

Die Zeit der siebenwöchigen Schließung hat die BEW dazu genutzt, ihr Kundenzentrum umfangreich umzubauen. War das Zentrum bislang ein einziger großer Raum, so sorgen seit einiger Zeit raumhohe Glaswände für kleinere, zugleich aber auch besser nutzbare Raumeinheiten für die Beratung. Der Umbau war schon lange geplant, hat also nichts mit der Corona-Krise zu tun, und kommt der BEW jetzt geradezu wie zufällig sehr entgegen.

Die BEW bedankt sich bei ihren Kunden für die Geduld, die sie bei der mehrwöchigen Schließung des Kundenzentrums gezeigt haben.